Umdenken erforderlich! Wie erstellt man eine Ökobilanz in Allplan Holzbau?

SERVUS!
Heute hatte ich ein sehr positives Gespräch mit Tobias Wiesenkämper und Fabian Orth von Ripkens Wiesenkämper Ingenieure und es ging um Allplan Holzbau.

Der Kontakt kam durch Tobias Wiesenkämper über LinkedIn zustande. Er fragte mich, ob ich Zeit für einen Termin hätte, um das Team in Allplan und speziell in der Planung, unter anderem im Holzbau, zu unterstützen.

rw • SUPPGRADE


Zunächst sagte ich ab, da meine Auftragslage momentan sehr gut ist und ich eigentlich keine zusätzlichen Projekte annehmen kann. Doch meine Neugierde wurde geweckt, denn solche Gespräche führen oft zu „Spezialaufträgen“, die mich besonders reizen. Standardarbeit ignoriere ich in der Regel, aber bei speziellen Projekten bin ich immer interessiert.

Tobias Wiesenkämper vermutete bereits, dass ich vor meiner Selbstständigkeit der CAD-Leiter bei Muckingenieure war. Aber ich habe ja jetzt mein eigenes Brand aufgebaut und bin überzeugt, dass die SUPPGRADE im Bereich BIM, Allplan und Einbauteile hervorragend aufgestellt ist.

Was haben wir besprochen? Es ging um viele Aspekte, die wir gemeinsam Schritt für Schritt im Holzbau in Allplan umsetzen könnten. Besonders spannend ist dabei die Automatisierung und Steuerung durch Attribute.

Ökobilanzen auf Knopfdruck, ob pro Teilbild, Geschoss, Bauabschnitt oder Gebäude – mit einem Assistenten und cleveren SUPPGRADE-Reports ist das ein leichtes Spiel. Auch detaillierte mehrschichtige Wände im Holzbau, mit denen man Massen ermitteln kann, statt nur einfache Kuben zu erstellen, standen im Fokus.

Natürlich möchte ich nicht alles aus dem Gespräch verraten. Aber eines ist sicher: Da wird etwas geschehen. Ripkens und Wiesenkämper haben sich bereits im Gespräch für den IngenieurGuide entschieden, den ich über die cs concept GmbH anbiete.

Im IngenieurGuide durchleuchte ich die Projekte meiner Kunden und untersuche sie auf Verbesserungspotenzial und den Aufwand der Umsetzung. Dabei gehe ich die BWS, den Bürostandard, einige Teilbilder, die Modellierung, die Attribuierung, die Auswertungslisten und die Planköpfe durch und erstelle eine fundierte Analyse.

Aber das ist nicht alles.
Im IngenieurGuide begleite ich Ingenieurbüros in Allplan, bin per Chat sofort erreichbar und biete schnelle, hilfreiche Antworten, Tipps und Unterstützung. Wer kann schon wirklich schnell und kompetent eine Frage zum Workflow beantworten? „Peter, wie würdest du diese BP mit Vouten modellieren?“ Der normale Support kann solche Fragen nicht beantworten und ist dafür auch nicht zuständig und Kollegen werden antworten, wie sie es seit Jahrzehnten tun.
Ich hingegen bin eine neutrale Schnittstelle mit tiefem Wissen um und in Allplan. [Link]

Und was den Holzbau betrifft: Man könnte sagen, dass deren Planungswissen und meine Programmier- und Bürostandardanpassungen zusammenwirken wie ein erfahrener Architekt und ein präziser Ingenieur, die gemeinsam eine visionäre Struktur schaffen.

Wenn du bis hier gelesen hast, lass ein Like da und schreibe als Kommentar: „Ich und mein Holz“

Blog

Weitere Beiträge

Die #1 ALLinOne hat alle Erwartungen übertroffen!

Die #1 ALLinOne hat alle Erwartungen übertroffen!

SERVUS!
„Wenn wir schon passive Werbung für Hersteller auf unseren Plänen machen müssen, dann bitte so, dass es für uns Zeichner am einfachsten ist!“ Diese und weitere ehrliche Aussagen von mir wirst du in diesem Beitrag lesen können.

Peter Pöppl im Allplan BLOG

Peter Pöppl im Allplan BLOG

Ich gebe euch wirklich wertvolle Tipps rund um Hashtag#Allplan und Hashtag#BIM. Dieser Blog wurde in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil zeige ich euch, wie ihr den Einstieg in das Visual Scripting problemlos meistert. Des Weiteren erläutere ich die Vorteile der automatischen Wandbewehrung und wie man in Zeiten von BIM die unsichtbaren Attribute sichtbarer bearbeiten kann. Ich danke auch für die letzte nette Verlinkung auf die von mir und CS Concept geplante Veranstaltung am 5. Juli in München. Aber jetzt lest erstmal selbst und gebt mir euer Feedback.

ALLinOne – die kostenfreie Weiterbildung in der Tragwerksplanung

ALLinOne – die kostenfreie Weiterbildung in der Tragwerksplanung

𝐇𝐢𝐞𝐫 𝐬𝐢𝐧𝐝 𝐝𝐢𝐞 𝐇𝐢𝐠𝐡𝐥𝐢𝐠𝐡𝐭𝐬:
💡 Es gibt exklusive Fachvorträge von Max Frank Group, BETOMAX® systems und Calenberg Ingenieure GmbH
💡Du bekommst kostenloses Wissen, das dir hilft, deinen Workflow zu optimieren und deine Zeiteffizienz zu steigern
💡Es gibt eine neue Rückbiegeanschluss-Technologie
💡Du hast den direkten Kontakt zu den Herstellern

SUPPARTS® - Einbauteile für Allplan

Entdecken Sie die Zukunft der Tragwerksplanung! Erfahren Sie, wie Einbauteilgeneratoren für Allplan Ihre Planungsprozesse optimieren und Ihre Projekte auf das nächste Level heben.

Du erhältst nun alle Nachrichten über Updates und neuen SUPPARTS.